Infos zu Impfungen

Impfintervalle für Hund und Katze

Der Bundesverband praktizierender Tierärzte (BPT) hat im Juli 2013 eine neue „Leitlinie zur Impfung von Kleintieren“ veröffentlicht. Das Motto dieser Impfempfehlung lautet: „Mehr Tiere impfen, das einzelne Tier so häufig wie nötig!“. Folgende weitere Leitsätze in Bezug auf die Impfungen unsere Haustiere sind aus dieser Leitlinie:

  • Die Impfung ist die wichtigste Maßnahme zur Verhinderung von Infektionskrankheiten.
  • Die jährliche Gesundheitsberatung mit Impfgespräch dient der Ermittlung eines individuellen Impfprogramms.
  • Eine vollständige Grundimmunisierung ist Voraussetzung für einen optimalen Schutz des Einzeltieres.
  • Ein höchstmöglicher Durchimpfungsgrad (> 70 Prozent) ist in einer Tierpopulation anzustreben, um Epidemien zu verhindern.

Folgende Aspekte bestimmen die Wahl des Impfintervalls:

  • Rechtliche Bedingungen (Gesetze, Zulassungsvorgaben der Impfstoffe)
  • Umgebung (Infektionsdruck, Zoonosegefahr)
  • Haltung (Kontaktmöglichkeiten, Nutzung (Jagd/Zucht), Freizeitaktivitäten, Reisepläne)
  • Tier (Alter, Impffähigkeit, chronische Erkrankungen, bei Katzen Freigänger oder nicht)

Gerne beraten wir Sie, welche Impfungen und damit verbundenen Intervalle für Sie und Ihr Tier geeignet sind!

Weitere Informationen finden Sie im Ratgeber „Die Impfung des Hundes“ bzw. „Die Impfung der Katze„.

Menü